Raum der Stille

In der Hektik des Alltags ist es oft schwer, Ruhe zu Inden. Deshalb möchten wir in der Fastenzeit – am Mittwoch, 28. Februar, ab 19 Uhr– einen Ort der Ruhe und Besinnung schaffen. Unser „Raum der Stille“ wird einen meditativen Zugang zu uns selbst und zu unserem Schöpfer ermöglichen. Herzliche Einladung in die Erlöserkirche.

Tabea Münz

Eltern-Kind-Kreis „Regenbogen“

Im Februar und März starten wir einen neuen Eltern-Kind-Kreis in der Erlöserkirche. In dieser Testphase sind zwei Termine geplant: Dienstag, 27. Februar, und Dienstag, 13. März, jeweils von 15 – 16 Uhr.
Eingeladen sind Kinder von 0 – 3 Jahren mit ihren Eltern. Gemeinsam wollen wir singen und spielen.

Tabea Münz

Swinging winter & christmas

Es waren nicht die gewohnten Töne, die am Abend des 2. Advent in der Erlöserkirche erklangen. Unter der musikalischen Leitung von Andreas Schumacher, der durch das Programm führte, entlockten die vier Musiker/innen von Sax4Swing ihren Instrumenten unbekannte, zuweilen aber auch vertraute Melodien von Weihnachtsliedern – rhythmisch und harmonisch im Stil des Jazz und Swing verfremdet. Mit beschwingten Arrangements und präzisem Zusammenspiel, unterbrochen von solistischen Parts, gelangt es dem Saxophon-Quartett, den Funken der Begeisterung auf das Publikum überspringen zu lassen: Manche der Zuhörer/innen wippten oder summten mit, und bei dem Lied „Fröhliche Weihnacht überall“durfte man sogar mitsingen. Nach einem gar nicht so ruhigen „Stille Nacht“ mit alpenländischen Anklängen gab es als Zugabe noch einen Advents-Blues.

Edgar Reinert

Dankbarkeit hat viele Gesichter

„Danke für diesen guten Morgen“ – dieses Lied aus den 1960er Jahren, das uns beim Bausteingottesdienst zum Erntedankfest in Erinnerung gerufen wurde, brachte ebenso wie der wunderschön geschmückte Altar zum Ausdruck, dass wir Gott für so Vieles dankbar sein dürfen. Aber ebenso sind wir zahlreichen Menschen zu Dank verpHichtet: Díes wurde in einem Gedicht und in der Predigt deutlich. Herzlichen Dank auch allen, die sich immer wieder kreativ bei den Bausteingottesdiensten einbringen.

Edgar Reinert